Abteilung für Schweizer Geschichte

Mit der eigenständigen Abteilung Schweizer Geschichte und deren beiden Lehrstühlen setzt das Historische Institut der Universität Bern einen starken Akzent in der Erforschung und Vermittlung der Schweizer Geschichte. Es trägt damit der Rolle Berns als Bundesstadt und der Präsenz wichtiger nationaler Kulturinstitutionen und Forschungsstätten vor Ort (Bundesarchiv, Nationalbibliothek) Rechnung. Die beiden Lehrstühle der Abteilung (Ordinariat Holenstein: Spätmittelalter bis frühes 19. Jahrhundert. – Ordinariat Studer: 19./20. Jahrhundert) bieten eine epochen- und grenzübergreifende Betrachtung. Aufgrund der hohen Komplexität der Verhältnisse auf kleinstem Raum sowie der allgemein hervorragenden Überlieferungslage stellt die Geschichte der Schweiz ein attraktives Laboratorium historischer Forschung dar. Methodische Vielfalt und die Breite der Themen kennzeichnen das Profil der beiden Lehrstühle, die Schweizer Geschichte – in Absetzung von traditionellen nationalgeschichtlichen Verengungen – grundsätzlich als Geschichte der Verflechtung der Schweiz mit ihrem europäischen und globalen Umfeld betrachten.

DirektorInnen

Assistenzprofessur

Förderprofessur

Dozierende

Senior Scientists

Oberassistierende

Assistierende

SNF-ForschungsstipendiatInnen

Hilfsassistierende

Sekretariat

Weitere Mitarbeitende

Assoziierte Forschende

Emeriti