Historisches Institut

Archiv Veranstaltungen

Archiv 2016

Institutspreis 2016

Der Institutspreis 2016 geht zu gleichen Teilen an die beiden Dr. des. Flavio Eichmann und Daniel Sidler

Das Direktorium hat in seiner Sitzung am 16. November 2016 beschlossen, den Institutspreis zu teilen und folgenden beiden Personen in Anerkennung ihrer Dissertationen zu verleihen:

  • Flavio Eichmann: Krieg und Revolution in der Karibik. Die Kleinen Antillen, 1789-1815
  • Daniel Sidler: Heiligkeit aushandeln: Pilger, Priester, Heilige und Vielselige an Gnadenorten der katholischen Eidgenossenschaft (16.-18. Jahrhundert)
Vergabe des Institutspreises 2016 (PDF, 178KB)

Latsis-Preis des Schweizerischen Nationalfonds

Verleihung des Latsis-Preises an Prof. Dr. Alexander Keese

Der Schweizerische Nationalfonds hat den nationalen Latsis-Preis 2016 Prof. Dr. Alexander Keese für seine Forschungen zu Ethnizität, Zwangsarbeit und politischen Übergängen in West- und Zentralafrika verliehen. Herr Keese wurde 2010 an der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern habilitiert. Derzeit ist er Förderprofessor an der Universität Genf. Beim Nationalen Latsis-Preis handelt es sich um eine der schweizweit renommiertesten Auszeichnungen im wissenschaftlichen Bereich. Zum ersten Mal in der Geschichte des Preises ist er dieses Jahr einem Historiker verliehen worden.

Gastvortrag am Historischen Institut

Dr. Jan Meister (Berlin)

"Kein Kummer für Hippokleides!"
Gesellschaftliche Differenzierung und "aristokratische" Handlungsspielräume im archaischen Griechenland

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18-20 Uhr

Raum F007
Unitobler, Lerchenweg 36

Die Abteilung Schweizer Geschichte lädt ein zum

Abschiedsvortrag von Dr. Norbert Furrer

Deus sive Historia.
Anmerkungen zur Sakralisierung der Geschichte

Einführung:
Prof. Dr. A. Holenstein, Universität Bern
Prof. Dr. A. Würgler, Université de Genève

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 18.15 Uhr

Raum F021, Unitobler, Lerchenweg 36

Anschliessend Apéro im Foyer

Gastvortrag am Historischen Institut

Dr. des. Sundar Henny (Bern)

Strabon und die Religionskritik der Aufklärung

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 18-20 Uhr

Raum F007
Unitobler, Lerchenweg 36

Das Historische Institut lädt ein zum Vortrag von

Tetsuo Arima

Waseda University Tokyo

Research Fellow am Historischen Institut

Intelligence from Switzerland that ended the War in 1945

im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Geschichte nach 1800

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 16:15 - 18:00 Uhr
Raum F113, Unitobler, Lerchenweg 36

Gäste sind willkommen!

Gastvortrag am Historischen Institut

Dr. Tabea Schindler (Bern)

Bertel Thorvaldsen als 'nordischer Phidias'
Ein antiker Topos im Bildhauerkult des frühen 19. Jahrhunderts

Donnerstag, 17. November 2016, 18-20 Uhr

Raum F007
Unitobler, Lerchenweg 36

 

International Workshop, University of Bern

violence, migration, cooperation, and gender

Late Portuguese and Spanish colonialism in Africa reconsidered

Workshop, 27 and 28 October 2016
University of Bern, Unitobler
Lerchenweg 36, Room F013 and F-121

Tagung an der Universität Bern

Am Rande des Sturms: Das Schweizer Militär im Ersten Weltkrieg

Jahrestagung der Schweizerischen Vereinigung
für Militärgeschichte und Militärwissenschaften (SVMM)

21./22. Oktober 2016
Haus der Universität

Gastvortrag an der Abteilung Alte Geschichte und Rezeptionsgeschichte der Antike

Katharina Manteufel (Leiden): 

Magister, patronus, amicus
Adolf von Harnack und die Vermittlung von epistemischen Tugenden

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 18-20 Uhr 

Raum F007, Unitobler, Lerchenweg 36

Die Abteilung für Alte Geschichte und Rezeptionsgeschichte der Antike des Historischen Instituts

lädt ein zu einem Gastvortrag von

Prof. em. Dr. Andreas Mehl (Halle)

zum Thema

Augustus und seine Herrschaft in früher christlicher Rezeption: von Lukas zu Orosius

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10.15 Uhr
Raum F023, Unitobler, Lerchenweg 36

Prof. Dr. Stefan Rebenich / Prof. Dr. Thomas Späth

Workshop

Wissensgeschichte(n) der pflanzlichen Ressourcen in der longue durée

9.-10. September 2016

Historisches Institut der Universität Bern
Organisation: Simona Boscani Leoni / Martin Stuber
Veranstaltungsort: Raum F 011, Unitobler, Lerchenweg 36, 3000 Bern 

International Conference

Domestic Life and how Museums Present It

08th – 09th September 2016

Sinergia Project: Doing House and Family

Conference

The World of Prisons

The History of Confinement in a Global Perspective, Late Eighteenth to Early Twentieth Century

7 – 10 September 2016
University of Bern

Aviva Guttmann, ehemalige Doktorandin in der Abteilung Schweizer Geschichte (Prof. Dr. B. Studer, Professur für Schweizer und Neueste Allgemeine Geschichte), hat ein SNF «Early Postdoc.Mobility» Stipendium zugesprochen erhalten.

Ab Oktober 2016 arbeitet sie am Postdoc-Projekt an der Johns Hopkins University, SAIS, in Bologna.

Ab Oktober 2017, weiterhin im Rahmen des SNF Early Postdoc.Mobility Fellowships, wird sie am King's College in London, War Studies Department tätig sein.

Eine Gruppe des Historischen Instituts befindet sich vom 28. Juni bis am 5. Juli auf der Exkursion in den Hochalpen zwischen Graubünden und Slowenien.

Die Themen:

  • Die Darstellungen der Zeit (1915-1918) in den Museen von St. Maria, Rovereto, Kötschach und Kobarid
  • Frontlinien und Überreste (Raum Trais Linguas, Trentino, Piccolo Lagazuoi, Plöckenpass)
  • Gedenkkulturen, Friedhöfe und Denkmäler
  • Naturraum, Geologie und Tourismus

Gastvortrag Silke Vetter-Schultheiß
(Technische Universität Darmstadt)

Flora, Fauna und Forschung als
„Kunst der kleinen Form”
Westdeutscher Natur- und Umweltschutz auf Briefmarken, 1950–1990

Montag, 13. Juni 2016, 15:00 Uhr
Universität Bern, Unitobler
Lerchenweg 36, Raum F 005

Im Anschluss findet ein kleiner Apéro statt.

Tagung / Workshop

Transformations of Intercultural Diplomacies: Comparative Views on Asia and Europe (1700 to 1850)

Workshop organised by Prof. Dr. Henrietta Harrison (University of Oxford) and Prof. Dr. Christian Windler (Universität Bern), in cooperation with Dr. des. Nadine Amsler (Universität Bern)

June 2nd - June 4th 2016
Haus der Universität
Schlösslistrasse 5, 3012 Bern (Switzerland)

Gastvortrag Pinar Emiralioglu (Houston)

The Ottoman Enlightenment: 'Geography' and Politics in the Long Eighteenth Century

im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Geschichte nach 1800
(Vortrag in englischer Sprache, Fragen können auch auf Deutsch gestellt werden)

Gäste sind willkommen!

Mittwoch, 1. Juni 2016
16 –18 Uhr
Lerchenweg 36, Raum F-107

Kontakt: christian.gerlach@hist.unibe.ch

Vorbesprechung Seminar, Herbstsemester 2016

Prof. Dr. André Holenstein

Transnationale Lebensläufe. Migration und Mobilität im politisch-diplomatischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben der alten Schweiz.

Beginn: Dienstag, 20.09.2016, 10.15 – 12.00h

Vorbesprechung: Dienstag, 31. Mai 2016, 12.15 – 13.30 Uhr, Raum B128, 1. Stock, Länggassstrasse 49

Abschiedsvorlesung Prof. Dr. Stig Förster

Warum tut man sich das an?
Gedanken zum Umgang mit Geschichte.

Freitag, 20. Mai 2016, 16:15

Uni Hauptgebäude, Aula 210
Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

Workshop am Historischen Institut der Universität Bern

Wissensgeschichte in den Epochen: Ansätze und Projekte in der Forschung zum Mittelalter, zur Frühen Neuzeit und zur Neuesten Geschichte

Donnerstag, 19. Mai 2016
Universität Bern, Hauptgebäude, Raum 331
Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

IASC Regional European Conference 2016

Commons in a “Glocal” World: Global Connections and Local Responses

10–13 May, 2016

University of Bern, Main Building
Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

Flyer (PDF, 852KB)

Prof. Dr. Dieter Langewiesche (Tübingen)

Monarchie global. Zur monarchischen Selbstbehauptung in einer republikanischen Welt

21. April 2016, 10-12 Uhr, Unitobler F022

Gastvortrag Langewiesche (PDF, 21KB)

14.04-.16.04.2016 Internationale Tagung

Textilien und materielle Kultur im Wandel: Konsum, Distribution und globale Interaktion in der Frühen Neuzeit

Organisiert von Prof. Dr. Kim Siebenhüner, Dr. John Jordan und M.A. Gabi Schopf. Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3012 Bern (Switzerland), 14 – 16 April, 2016

Programm (PDF, 12.5 MB)

Olaf Schlunke (Berlin)

"Der deutsche Altertumswissenschaftler Eduard Norden (1868-1941) im Schweizer Exil"

7. April 2016, 10-12 Uhr, Unitobler F022

Gastvortrag Schlunke (PDF, 47KB)

Ein Volk von Migranten

Ein Volk von Migranten

Lokale und nationale Migrationsgeschichten aus der Schweiz

Historische Vortragsreihe 2016 im Rathaus Sursee

Flyer (PDF, 1.4 MB)