Dr. Joël Graf

Assoziierter Forscher

Abteilung Iberische und Lateinamerikanische Geschichte


 

seit Mai 2016 National Contact Point für Social Sciences and Humanities, Security und Science with and for Society bei Euresearch
Februar 2016 Abschluss der Promotion in Neuerer Geschichte und Romanischer Philologie an der LMU München
08.2011 – 02.2016 Promotion zu Die Inquisition und ausländische Protestanten in Spanisch-Amerika (1560–1770). Religion, Rechtspraktiken und Rechtsräume
09.2015 – 02.2016 Stipendiat der Janggen-Pöhn-Stiftung (St. Gallen)
04.2015 – 08.2015 Stipendiat des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte (Frankfurt a.M.)
10.2013 – 03.2015 Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds
08.2011 – 09.2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der LMU München
12.2010 – 07.2011 Assistent am Historischen Institut der Universität Bern
01.2008 – 10.2010 Masterstudium der Geschichtswissenschaft und Allgemeinen Ökologie an der Universität Bern und der Universidad de Buenos Aires (Argentinien)
10.2004 – 12.2007  Bachelorstudium der Geschichtswissenschaft und Musikwissenschaft an der Universität Bern 
  • Rezension zu: Kevin Ingram: Converso Non-Conformism in Early Modern Spain. Bad Blood and Faith from Alonso de Cartagena to Diego Velázquez, Cham 2018, in: Zeitschrift für Historische Forschung 47 (2020), S. 115–116.
  • Horizon 2020. Chancen und Herausforderungen für die Kriminalistik in Wissenschaft und Praxis, in: Kriminalistik 74/2 (2020), S. 121–124.
  • Gemeinsam mit Christian Büschges: "Gesuch der Landeigentümer" von José de la Rosa [Übersetzung aus dem Spanischen], in: Christian Büsches/Stefan Rinke: Das Ende des alten Kolonialsystems (Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion 8), Wiesbaden 2019, S. 245–250.
  • Bringing Concepts Together: Interdisciplinarity, Transdisciplinarity, and SSH Integration, in: fteval Journal for Research and Policy Evaluation 48 (2019), S. 33–36.
  • Protestantische Ausländer im frühneuzeitlichen Spanisch-Amerika. Eine ‚Parallelgesellschaft‘?, in: Martin Biersack/ Teresa Hiergeist/ Benjamin Loy (Hgg.): Parallelgesellschaften: Instrumentalisierungen und Inszenierungen in Politik, Kultur und Literatur, München 2019, S. 53–60.
  • Rezension zu:  Sascha Salatowsky/ Winfried Schröder (Hgg.): Duldung religiöser Vielfalt – Sorge um die wahre Religion. Toleranzdebatten in der Frühen Neuzeit, Stuttgart 2016, in: Zeitschrift für Historische Forschung 44 (2017), S. 763–764
  • Die Inquisition und ausländische Protestanten in Spanisch-Amerika (1560–1770). Rechtspraktiken und Rechtsräume. Köln u.a. 2017. Rezensiert in: sehepunkte 18 (2018); Rechtsgeschichte - Legal History 26 (2018); Zeitschrift für Historische Forschung 45 (2018), S. 547–548; Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germanistische Abteilung 136 (2019), S. 483–485 
  • Inquisition und Protestantismus im frühneuzeitlichen Spanisch-Amerika: Der Fall Adán Edon, in: Marina Ortrud M. Hertrampf (Hg.): Die «spanische Reformation». Sonderwege reformatorischen Gedankenguts in Spanien und Hispanoamerika, Frankfurt a.M. u.a. 2017, S. 295–308.
  • Rezension zu: Johannes Paulmann/ Matthias Schnettger/ Thomas Weller (Hgg.): Unversöhnte Verschiedenheit. Verfahren zur Bewältigung religiös-konfessioneller Differenz in der europäischen Neuzeit, Göttingen/ Bristol (CT) 2016, in: Zeitschrift für Historische Forschung 44 (2017), S. 124–125.
  • Rezension zu: Trevor J. Dadson: Tolerance and Coexistence in Early Modern Spain. Old Christians and Moriscos in the Campo de Calatrava, Woodbridge 2014, in: Zeitschrift für Historische Forschung 43 (2016), S. 187–189.
  • „Herejes“ versus „plantas nuevas“: Die frühkoloniale Inquisitionspraxis gegenüber Indigenen in Spanisch-Amerika, in: Kerstin Hitzbleck/ Thomas Schwitter (Hgg.): Die Erweiterung des ‹globalen› Raumes, Basel 2015, S. 111–129.
  • El “otro” en los manifiestos zapatistas (1911–1919): Un recurso de autolegitimación, in: Sandra Olivero Guidobono/ José Luis Caño Ortigosa (Hgg.): Temas Americanistas, Sevilla 2015, S. 487–492.
  • Constructing the Other while Being the Other. The Zapatista Movement during the Mexican Revolution, in: Přemysl Mácha/ Eloy Gómez Pellón (Hgg.): Masks of Identity, Newcastle 2014, S. 109–123.
  • „Not Much Has Changed". Geschichtsvermittlung im Spielfilm También la lluvia, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 64 (2013), S. 441–454.
  • Fremd, schön, bedrohlich? Der Expertendiskurs zu invasiven Arten in der Schweiz, in: Studentische Arbeiten der IKAÖ, gemeinsam mit Britta Graber/ Antje Mosler/ Fabienne Studer/ Teolinda Wenzin, Bern 2010. 
  • Armeelos - problemlos?, in: Die Wochenzeitung vom 27. August 2020, S. 7.
  • Spanischer Titelkampf, in: Der Bund vom 25. September 2018, S. 10.
  • Macht Amerika wieder gross, in: Der Bund vom 9. Februar 2017, S. 8.
  • Die akademische Karriere als Hochrisikounternehmung, in: Der Bund vom 1. Dezember 2015, S. 10.
  • Rajoys Versäumnisse, in: Der Bund vom 24. Oktober 2014, S. 10.
  • Mysteriöse Vorfälle im südmexikanischen Dschungel, in: Der Bund vom 22 Februar 2011, S. 2.