M.A. Giuanna Beeli

Doktorandin

Abteilung für Neuere Geschichte

Telefon
+41 31 684 48 41
E-Mail
giuanna.beeli@hist.unibe.ch
Büro
D 214, Unitobler, Muesmattstrasse 45
Postadresse
Universität Bern
Historisches Institut
Länggassstrasse 49
3012 Bern
10/2018 – Doktorandin an der Abteilung für Neuere Geschichte des Historischen Instituts, Universität Bern im Rahmen des SNF-Projekts «Zwischen Observanz und ‘Welt’: Praktiken der Selbstpositionierung von Ordensgeistlichen im langen 17. Jahrhundert»
06/2018 – 09/2018 Doktorandin an der Abteilung für Neuere Geschichte des Historischen Instituts, Universität Bern
01/2018 – 05/2018 Projektmitarbeiterin im Stiftsarchiv St. Gallen im Rahmen des Editionsprojekts «Der Kardinal von St. Gallen. Celestino Sfondratis Zeit in Rom 1696»
08/2016 – 07/2017 Tutorin an der Abteilung für Neuere Geschichte des Historischen Instituts, Universität Bern
06/2016 – 09/2016 Praktikantin im Editionsprojekt «Diplomatische Dokumente der Schweiz»
02/2016 – 12/2017 Hilfsassistentin an der Abteilung für Neuere Geschichte des Historischen Instituts, Universität Bern
02/2016 – 02/2018 Master of Arts in History an der Universität Bern, mit Minor Editionsphilologie, Prädikat: summa cum laude. Titel der Masterarbeit: Zwischen Orden und «Welt»? Die Korrespondenz des Fürstabts von St. Gallen und Kardinals Celestino Sfondrati (1644–1696).
09/2012 – 01/2016 Bachelor of Arts in History an der Universität Bern, mit den Minor Sozialanthropologie und Rätoromanisch (Universität Fribourg), Prädikat: insigni cum laude
  • Kultur- und Sozialgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Katholische Orden im Wechsel mit Kirche und des Benediktinerordens
  • Historische Verflechtungsforschung im Kontext der Eidgenossenschaft und der römischen Kurie
  • Werte- und Normenkonflikte in der Frühen Neuzeit

«Eigenständigkeit dank Reform und Verflechtung? Die Fürstabtei St. Gallen im 17. Jahrhundert» (Arbeitstitel)

Dissertationsprojekt