M.A. Anna Baumann

Doktorandin

Ordinariat Berger Ziauddin

E-Mail
anna.baumann@unibe.ch
Büro
B 102, Unitobler
Postadresse
Universität Bern
Historisches Institut
Länggassstrasse 49
3012 Bern
Seit 2022 Doktorandin am Historischen Institut der Universität Bern
Seit 2021 Lehramtausbildung für Maturitätsschulen
2018-2021 Masterstudium in Geschichte und Deutscher Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich; Abschluss mit der Arbeit «Feminismus zwischen Frauenbewegung und Staat: Die Geschichte des Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich, 1990–2005» 
2017-2021 Hilfsassistierende bei Prof. Dr. Monika Dommann
2015/2016/2020 Tutorin am Deutschen und am Historischen Seminar der UZH
2014-2018 Bachelorstudium in Geschichte und Deutscher Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich
  • Geschlechtergeschichte (insbesondere Feminismus und Antifeminismus in der Schweiz sowie Gleichstellung und Gleichstellungsinstitutionen)
  • Geschichte sozialer Bewegungen (insbesondere Frauen*bewegung-en und Arbeiter*innenbewegung)
  • Geschichte der Arbeit
  • Sozial- und Wirtschaftsgeschichte ​
  • «Digitalisierung, Globalisierung, Deindustrialisierung: Die Prozesse in ihrer Auswirkung auf das Geschlechterverhältnis in der Schweiz, 1980-2010» (Arbeitstitel)
  • Baumann, Anna: «Gleichstellung dank Internet? Die CD-Rom ProNet», in: Dommann, Monika/Baumann, Anna/Schindler, Anne-Christine (Hgg.): Was ist neu an der New Economy? Eine Spurensuche. Zürich 2021 (Æther 04).
  • Dommann, Monika/Baumann, Anna/Schindler, Anne-Christine (Hgg.): Was ist neu an der New Economy? Eine Spurensuche. Zürich 2021 (Æther 04).