Prof. Dr. Christian Rohr

Ordentliche Professur für Umwelt- und Klimageschichte

Abteilung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Telefon
+41 31 631 85 58
Telefon 2
+41 31 631 83 42 (Sekretariat)
E-Mail
christian.rohr@hist.unibe.ch
Büro
B 115, Unitobler, Länggassstrasse 49
Postadresse
Universität Bern
Historisches Institut
Unitobler
Länggassstrasse 49
3000 Bern 9
Sprechstunde
Di, 16:30-17:30 Uhr
Do, 14:00-15:00 Uhr
oder nach persönlicher Vereinbarung per Email

Sprechstundenzeiten während der Sommermonate:
Di, 20. Juni 2017, 16:30-17:30 Uhr
Di, 11. Juli 2017, 16:30-17:30 Uhr
Di, 18. Juli 2017, 16:30-17:30 Uhr
Do, 27. Juli 2017, 14:00-15:00 Uhr
Do, 3. August 2017, 14:00-15:00 Uhr
Di, 8. August 2017, 16:30-17:30 Uhr
Di, 19. September 2017, 16:30-17:30 Uhr

Reguläre Sprechstundenzeiten wieder ab Di, 26. September 2017
  Studium der Geschichte, der Klassischen Philologie sowie Mittel- und Neulatein an der Universität Wien
1993-1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Boltzmann-Gesellschaft, Linz (LBI für Stadtgeschichtsforschung, LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte)
1996-2007  Universitätsassistent am Institut für Geschichte der Universität Salzburg, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften
2007 Habilitation für „Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften unter Einschluss der Umweltgeschichte“ an der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg
Habilitationsschrift gedruckt unter dem Titel „Extreme Naturereignisse im Ostalpenraum. Naturerfahrung im Spätmittelalter und am Beginn der Neuzeit“, Köln/Weimar/Wien 2007
2007-2010 Außerordentlicher Professor am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg
2009-2010 Leiter des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalterstudien an der Universität Salzburg
Ab 2010 Ordentlicher Professor für Umwelt- und Klimageschichte am Historischen Institut der Universität Bern
Direktor der Abteilung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte (WSU)
2016-2017 Geschäftsführender Direktor des Historischen Instituts der Universität Bern
  • Wahrnehmung, Deutung und Bewältigung von Naturkatastrophen (Mittelalter, Neuzeit)
  • Klimageschichte des Mittelalters
  • Ressourcenkonflikte (Wasser, Holz) in der Geschichte
  • Bildliche Quellen der Umweltgeschichte
  • Mittelalterrezeption in der Populärkultur
  • Festkultur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
  • Historische Hilfswissenschaften


Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen über die Zeit vor und nach 1800 werden an der Abteilung WSU durch Prof. Dr. Christian Rohr sowie Prof. Dr. Ueli Haefeli betreut; zudem stehen zusätzliche Ansprechpersonen zur Verfügung. Aufgrund der sehr hohen Zahl an derzeit laufenden Arbeiten und der Zusatzbelastung durch die Agenden der Geschäftsführung muss leider ein genereller Aufnahmestopp bis Ende September 2017 erfolgen. Nicht betroffen davon sind laufende Arbeiten, zu denen schon das Konzept erstellt wurde bzw. konkrete Vorgespräche stattfanden, sowie Arbeiten, die direkt aus dem laufenden Seminar zur Umweltgeschichte der Arktis entstehen. Eine neue Liste mit ausgeschriebenen Arbeiten wird Anfang Oktober 2017 nach Ende des Aufnahmestopps veröffentlicht. Nicht betroffen von dieser Regelung sind zudem Proseminararbeiten, die weiterhin ausschliesslich von den Assistierenden betreut werden.

Kongresse:

Gebrauch und Symbolik des Wassers in der mittelalterlichen Kultur, 16. Symposium des Mediävistenverbandes, 22.-25. März 2015
Kongressberichte:
Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte (29. Juli 2015)
H-Soz-Kult (28. Oktober 2015)

Climate and beyond: Knowledge Production about Planet Earth and the Global Environment as Indicators of Social Change, Bern, 23.-25. Januar 2013
Kongresspublikation:
Westermann, Andrea; Rohr, Christian (Hg.): Climate and Beyond. The Production of Knowledge about the Earth as a Signpost of Social Change (Historical Social Research 40/2, Special Issue). Köln: Zentrum für Historische Sozialforschung 2015.
Download (open access)

Mitgliedschaften

European Society for Environmental History (Board Member, Regional Representative of the German Speaking Countries 2007-2015; Member of the Nominations Committee, seit 2015)

International Scientific Committee on Research on the Alps (ISCAR) (Delegierter der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften seit 2015)

International Commission on the History of Meteorology (Vice President 2010-2013)

International Water History Association

Schweizerische Gesellschaft für Geschichte

Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Historischer Verein des Kantons Bern

Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Mediävistenverband e. V.

Freunde der Salzburger Geschichte

Musealverein Wels (Vorstandsmitglied 2002-2011)

Wiener Humanistische Gesellschaft

Stiftungs- und Förderungsgesellschaft der Universität Salzburg

 

Ämter

Mitglied der Jury für den Prix LITRA (seit 2011)

Mitglied des Programming Committee des International Medieval Congress in Leeds (seit 2011)

Mitglied des wissenschaftlichen ExpertInnenrats für die Mittelhochdeutsche Begriffsdatenbank (MHDBDB), Salzburg/Ann Arbor, MI (seit 2015)

1989 - 1992 Stipendium des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Wien zur Teilnahme am 59. Ausbildungskurs für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen
1990   Stipendium des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten am Österreichischen Historischen Institut in Rom sowie an der Biblioteca Vaticana
2001   Zuerkennung der Talenteförderungsprämie für Wissenschaft im Rahmen der Kulturpreise des Landes Oberösterreich